Programme im ÖkoGut

Allgemeine Anmerkungen dazu stehen unter dem Hauptmenüpunkt Veranstaltungen. Folgend einige im ÖkoGut Buch vorbereitete Veranstaltungen beiziehungsweise Veranstaltungsbausteine. Modifizierungen und Ergänzungen (beispielsweise ein Quiz) sind auf Wunsch möglich.

Unsere Samstagstermine

Mindestens dreimal jährlich (Juni, September, Dezember) soll es an einem Samstag ab 14 Uhr ein Hoffest geben. Der Zutritt ist gratis. Bei diesen Festen können Besucher unter anderem an einem Gartenrundgang mit entsprechenden Erklärungen teilnehmen.

Glühwürmchen-Wanderung

Soll künftig an einem der letzten Junitage ab 21:30 Uhr stattfinden. Nach einem kleinen Lagerfeuer begeben wir uns zum Flüsschen Panke.

Modul Permakultur

Permakultur mit Mulch, ein wichtiges Prinzip beim Gärtnern, geriet nach der Erfindung des Kunstdüngers lange in Vergessenheit. Dabei kann man hier Ökologie und Ökonomie wirklich nachhaltig verbinden …

Modul Essbare Wildkräuter

Was ist giftig in der Natur? Und schmeckt alle andere gut?
Salat aus sogenannten Unkräutern und Sauerkraut von zartem Laub kommen jedenfalls langsam wieder in Mode. Hochpreisige Restaurant garnieren mit blanchierten Hopfen-Trieben. Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

Modul Alte Kultursorten

Viele gesunde Obst- und Gemüsesorten, ja sogar ganze Arten sind in Vergessenheit geraten, weil sich die heutige industrielle Landwirtschaft auf hohe Erträge unter Einsatz synthetischer Chemikalien konzentriert. Das muss nicht so bleiben …

Modul Neobiota

Wir Europäer lernten erst nach der Entdeckung Amerikas einige unserer wichtigsten Nahrungsmittel kennen.
Außerdem informieren wir über aktuelle Entwicklungen bezüglich invasiver Tiere und Pflanzen in Berlin-Brandenburg.

Modul Krabbeltiere

An Land und im Wasser: Plankton, Würmer, Krebse, Insekten, Spinnen.
Was Krabbeltiere zum Leben brauchen und warum wir Krabbeltiere zum Leben brauchen.

Modul Naturklänge (Vogelstimmen und Heuschrecken)

Im Frühling werden wir versuchen, Vogelstimmen zu erkennen.
Im Sommer lernen wir, warum Langfühlerschrecken und Kurzfühlerschrecken so verschieden klingen.

Modul Wiederverwertung (Müll und Kompost)

Was tut die Politik und was tun wir?

Modul Mobilität (Orientierung und Verkehrsmittelwahl)

Beginnen können wir mit kleinen Orientierungsspielen im Gelände. Wir werden über Hilfsmittel zur Navigation und Entwicklungen im Verkehr diskutieren. Das fängt mit der Infrastrukturplanung an. Jedes Fortbewegungsmittel hat Stärken und Schwächen. Allgemein unterschätzt wird beispielsweise die Kombination von Fahrrad- und Schienenverkehr.

Modul Getränke

Blindverkostung von vier bis zehn verschiedenen Wassersorten (auf alle Fälle dabei: Berliner Leitungswasser, Flaschenwasser aus dem Bioladen, ein billiges und ein teures Wasser aus dem Supermarkt). Dazu Geschichten über die Herstellung. Unsere Gäste dürfen die Geschmacksqualität bewerten und werden vielleicht vom Ergebnis überrascht sein.
Ähnliche Verkostungen kann man für Erwachsene auch mit alkoholischen Getränken machen. Oder man ruft in der Nachbarschaft einen Wettbewerb um die beste hausgemachte Limonade aus.

Modul Nistkästen

Wir stellen für angemeldete Gruppen das Material bereit, helfen bei der Herstellung und beraten bei der Platzwahl.

Vergleich von Fachbüchern

Auch im digitalen Zeithalter haben Bücher aus Papier ihre Berechtigung noch nicht verloren. Wir vergleichen mit unseren Gästen einige aktuelle und ältere Bücher zu bestimmten Themen (Ökologie, Biologie, Tourismus, …). Bei einigen Themen wie Kräuterkunde können wir die Praxisnähe gleich in unserem Bauergarten erproben.

Gemeinsame Küchenaktionen

Vieles ist möglich, im ÖkoGut gibt es einen kleinen Lehmofen und große Töpfe …

Gemeinsame Musikaktionen

Vielleicht gründen wir mit Nachbarn eine Gartenband?